7 Gründe, warum jeder Ahornsirup liebt

Aktualisiert: 1. Mai

1. Weniger Kalorien

Ahornsirup besteht zu 32 % aus Wasser und zu 68 % aus Kohlenhydraten, von denen 80 % Zucker sind. Die anderen im Ahornsirup enthaltenen Zucker sind Glucose und Fructose. Bei gleicher Zuckermenge entspricht der Energiewert 1/3 weniger Kalorien.


2. Ein niedrigerer glykämischer Index (GI) als Zucker

Tatsächlich beträgt sein GI 55 im Vergleich zu 70 für Zucker – was den Vorteil hat, dass der Blutzuckerspiegel weniger stark ansteigt. So hat eine Studie der Laval University gezeigt, dass die Zellen die vorhandene Glukose aufnehmen, ohne eine hohe Insulinsekretion zu verursachen.


3. Ein natürlicher und allergenfreier Sirup

Ahornsirup wird ausschließlich aus Ahornsaft gewonnen, hat außer dem Kochen keine Umwandlung erfahren und enthält keine Farb- oder Zusatzstoffe. Darüber hinaus unterzeichnen die Ahornsirupproduzenten aus Québec während des Herstellungsprozesses eine Erklärung über die Nichtverwendung von Allergenen, die ein Produkt garantiert, das von allen konsumiert werden kann.


4. Ahorn, eine Quelle von Antioxidantien

Ahornsirup ist einer der wenigen Zucker, der Antioxidantien in erheblichen Mengen enthält (3- bis 5-mal mehr als Honig): Tatsächlich hat eine Portion Ahornsirup von 60 ml eine antioxidative Kapazität, die mit der einer Banane oder einer Scheibe Brokkoli vergleichbar ist. Dies ist auf Mangan zurückzuführen, das am Zellschutz beteiligt ist, und Polyphenole, die dazu beitragen, das Risiko von Typ-2-Diabetes, Fettleibigkeit und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verringern.


5. Mehrfachnutzung

Ahornsirup kann raffinierten Zucker in allen kulinarischen Zubereitungen ersetzen. Sowohl als Zucker in Heißgetränken als auch zum Süßen von Frühstückszerealien verwendet, verfeinert sein leichter Karamellgeschmack Pfannkuchen, Joghurts, Pfannkuchen, Waffeln, Muffins, Obstsalate und Kuchen. Und es passt gut zu herzhaften Gerichten, Geflügel und Fleisch.


6. Eine umweltfreundliche Ernte

Ahornproduzenten ernten niemals Wasser von einem Ahorn, dessen Stamm einen Durchmesser von weniger als 20 cm hat. Die allgemeine Regel lautet daher, bis zu 45 Jahre nach dem Pflanzen eines Ahornbaums zu warten, bevor mit der Wasserernte begonnen wird. Ein Zuckerahorn kann bis zu 300 Jahre oder sogar noch länger leben!


7. Eine einzigartige Farbe für einen einzigartigen Geschmack

Sein Geschmack und seine Farbe variieren von Monat zu Monat. Zu Beginn der Saison ist der Sirup klar und schmeckt leicht süßlich. Je weiter die Saison fortschreitet, desto mehr nimmt der Ahornsirup eine dunkle und karamellisierte Farbe an.


Quelle



8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen