top of page
RECIPES: Blog2
  • Susanne

DIY-Weihnachtsgeschenk: Kandierte Pekannüsse mit Ahornsirup

Aktualisiert: 4. Dez. 2022

Diese Pekannüsse sind süß und salzig. Etwas Chayennepfeffer sorgt für eine schöne Schärfe und der Rosmarin für eine holzige aromatische Note. Diese Geschmacksmischung ist einfach unglaublich lecker, versprochen. Das Schwierigste an diesem Rezept ist das Rösten der Nüsse. Einfach dabei bleiben und ständig umrühren. So verhinderst du, dass die Nüsse ungleichmäßig rösten oder verbrennen. Gib sie auf ein kühles Backblech oder einen Teller, sobald sie fertig sind. Die anderen Schritte sind ziemlich einfach. Verpacke die Nüsse in eine braune Papiertüte, verziere sie mit ein paar Zweigen und einem niedlichen, persönlichen Anhänger und voilà: fertig ist dein selbstgemachtes Weihnachtsgeschenk.

Zutaten

  • 60g happy maple Goût Robuste

  • Salz

  • 230g Pekannüsse

Optional, für diejenigen, die es gerne würzig lieben:

  • 2 Rosmarinzweige, Blätter entfernen

  • 1/4 TL gemahlener Cayennepfeffer

Zubereitung

  1. Nüsse zusammen mit dem Ahornsirup und dem Salz in eine Schüssel geben und gut mischen, bis alle Nüsse bedeckt sind. Man kann etwas Olivenöl hinzugeben – das sorgt für mehr Geschmack und hilft, dass die Gewürze haften bleiben.

  2. Die Pekannüsse bei 180°C 5 bis 10 Minuten im Ofen backen. Das Blech gelegentlich schütteln oder die Nüsse wenden, damit sie gleichmäßig braun werden und nicht verbrennen. Nicht weglaufen! Die Nüsse können in kürzester Zeit verbrennen.

  3. Optional kann man jetzt Rosmarinblätter und / oder Cayennepfeffer dazugeben und umrühren.

  4. Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech abkühlen lassen, damit die Nüsse zusammenkleben und genießen oder verschenken!

Diese karamellisierten Pekannüsse schmecken auch also Topping auf einem Salat, Granola oder Joghurt einfach himmlisch. Oder als Snack für Zwischendurch :)


0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen