• Susanne

Aprikosen-Pralinen-Tarte

Aktualisiert: vor 14 Stunden

Das Beste am Sommer? All das wunderbare Obst und Gemüse. Unsere Aprikosentorte ist eine einfache Köstlichkeit, und zudem nicht so reichhaltig wie manch andere Gebäckstücke. Und wer mag, gibt noch etwas Vanilleeis dazu. Das Rezept funktioniert übrigens auch wunderbar mit Pfirsichen oder Pflaumen.



Zutaten für etwa 6 Personen


Füllung:

  • 3 Aprikosen

  • 1 EL happy maple Goût Robuste

  • 1 EL Pralinenpaste

  • 1 großzügige Prise Salz

  • etwas Olivenöl

Teig:

  • 100g Vollkornmehl

  • 20g happy maple Goût Robuste

  • 50g gewürfelte vegane Butter, Raumtemperatur

  • 20g ungesüßtes Apfelmus

  • 15g warmes Wasser

  • 1 großzügige Prise Salz

+ gehackte Haselnüsse (optional)


Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200°C vorheizen.

  2. Alle Teigzutaten mit einem Handrührgerät oder mit den Händen zu einem einheitlichen Teig verarbeiten. Für 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

  3. Die Aprikosen in dünne Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl, Ahornsirup und Salz rösten, bis sie goldbraun sind.

  4. Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und auf das Backblech legen.

  5. Die Pralinenpaste gleichmäßig darauf verteilen und mit den karamellisierten Aprikosen belegen. Dabei ausreichend Platz an den Seiten lassen.

  6. Die unbelegten Seiten nach innen schlagen.

  7. 30 Minuten lang backen, bis die Kruste schön golden ist.

  8. Mit gehackten Haselnüssen bestreuen.


0 Ansichten0 Kommentare