Tarte mit Wurzelgemüse

und geschmolzenem Brie & karamellisierten Zwiebeln


Wir haben diese Tarte mit einem gekauften Blätterteig zubereitet, aber keine Sorge, eine ordentliche Portion Herbstgemüse verleiht diesem Gericht die nötigen Vitamine. Für die Cremigkeit sorgt eine dünne Schicht Frischkäse auf dem Boden sowie ein schönes Stück Brie, das im Ofen auf dem Gemüse schmilzt. Zum Schluss wird das Ganze mit karamellisierten Zwiebeln abgerundet. Unser Gout Riche spielt hier gleich zweimal eine Rolle. Einmal, um das Gemüse zu marinieren, bevor es in den Ofen kommt. Und zum Karamellisieren der Zwiebeln, was viel schneller geht. Er ist eben ein echtes Multitalent.



Zutaten für zwei Tartes


Für das Wurzelgemüse

  • 1/2 Süßkartoffel (150g)

  • 1 kleine Pastinake (100g)

  • 1/2 Rote Beete (130g)

  • 1 TL Olivenöl

  • 1 TL happy maple Goût Riche oder Goût Robuste

  • Salz und Pfeffer

  • etwas frischen Thymian, abgezupft

Für die karamellisierten Zwiebeln

  • 1 große gelbe Zwiebel (60g)

  • 1 TL Olivenöl

  • 1 TL happy maple Goût Riche oder Goût Robuste

  • 1 TL Balsamico-Essig

  • Salz

Für die Tarte

  • 1 Packung Blätterteig (275g)

  • 90g Frischkäse

  • 125g Brie

  • 1 Ei, verquirlt

  • Pfeffer

  • Thymian zum Anrichten

Zubereitung

  1. Das Gemüse waschen. Wenn du Bio-Gemüse gekauft hast, brauchst du es nicht zu schälen. In kleine Stücke schneiden. Dann mit Olivenöl, Ahornsirup, Salz, Pfeffer und Thymian marinieren.

  2. Das Gemüse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 200°C 20 Minuten lang backen.

  3. Die Zwiebel schälen und halbieren. Die Hälften in feine Halbmonde schneiden. In etwas Olivenöl auf mittlerer Stufe anbraten. Den Ahornsirup dazugeben und die Temperatur etwas reduzieren. Mit Balsamico-Essig ablöschen und mit Salz würzen. Die Zwiebeln köcheln lassen, bis sie dunkelbraun werden und eine klebrige Konsistenz haben.

  4. Den Blätterteig in der Mitte durchschneiden, so dass zwei gleich große Rechtecke entstehen. Dann jedes Rechteck mit Frischkäse bestreichen und das gebratene Gemüse darauf schichten.

  5. Den Brie waagerecht in zwei Hälften schneiden, so dass es zwei Käselaibe ergibt. Auf das geröstete Gemüse legen, so dass die Innenseite des Käses nach oben zeigt.

  6. Die Ränder des Blätterteigs leicht über die Füllung falten und die Tarte zu einem Oval formen.

  7. Die Kruste mit dem verquirlten Ei bepinseln.

  8. Die Tartes auf ein Backblech legen, mit etwas Olivenöl beträufeln und 20-25 Minuten bei 180°C backen, bis der Käse leicht blubbert und die Kruste goldbraun ist.

  9. Den Brie mit den karamellisierten Zwiebeln, frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer und etwas Thymian belegen.

Dieses Rezept wurde von Judith Gilles von @judiliciousandnutritious für happy maple mit Goût Riche zubereitet. Lass uns wissen wie dir das Rezept gefallen hat und tag uns #happymapleswitzerland auf den sozialen Medien. Hinterlass uns auch gerne einen Kommentar!



3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen